Sie sind hier: Reiseangebote und Buchen / Ausflüge Manaus / Bootsfahrt Encontro Zusammentreffen der Flüsse
Deutsch
English
Tuesday, 23.10.2018

Bootsfahrt Encontro (Zusammentreffen der Flüsse)

Beschreibung

Die unterschiedlichen Wasser der beiden Flüsse Solimões und Rio Negro treffen hier zusammen und fließen viele Kilometer nebeneinander her, ohne sich zu vermischen.

Encontro das Águas - Ein gewaltiges Naturschauspiel
Encontro das Águas - Ein gewaltiges Naturschauspiel

Encontro das Águas/Zusammentreffen der Flüsse  - Ein gewaltiges Naturschauspiel!

Die unterschiedlichen Wasser der beiden Flüsse Solimões und Rio Negro treffen hier zusammen und fließen viele Kilometer nebeneinander her, ohne sich zu vermischen.

"Encontro das Águas", das berühmte Naturschauspiel. Hier treffen die beiden Flüsse Rio Negro (schwarzes Wasser) und Solimões (weißes Wasser) zusammen. Es dauert viele Kilometer, bis sich die verschiedenen Wassermassen vermischt haben. Auch einen Rundflug, um das Ganze noch viel eindrucksvoller aus der Luft zu genießen, können Sie bei uns buchen.

Dauer: 3 - 4 Stunden

Preise pro Person:

Preise pro Gruppe bis 6 Personen € 260
größere Gruppen auf Anfrage

Diese Preise gelten ab einem Hotel in Manaus City. Für Hotels außerhalb wie z.B. Tropical oder Chez les Rois kommen noch die Kosten für Taxi hin und zurück dazu.

Programm im Detail

Der Zusammenfluss des Rio Negro mit dem Solimões ist ein einmaligs Natuererignis, ein absolutes Muss für jeden Amazonasbesucher. Allerdings liegt der Zusammenfluss außerhalb unserer Schiffstouren, so dass wir diese Tour separat anbieten.

Abholung im Hotel
und Fahrt zum Hafen von Manaus. Mit dem Motorkanu geht die Fahrt zunächst zum "Encontro das Águas", wie die Einheimischen den Zusammenfluss nennen. Ab hier heißt der mächtigste Strom der Erde nun endgültig "Amazonas", nachdem er im Laufe seines langes Weges mehrmals mit verschiedenen Namen bedacht wurde. Bereits in Peru, von Zusammenfluss des Rio Marañon bis zur brasiliansichen Granze bei Tabatinga, hieß er schon einmal "Amazonas". Ab der Grenze nennem ihn die Brasilianer Rio Solimões.

Die beiden Wasser, schmutzig gelb das des Solimões, tiefschwarz das des Rio Negro, sträuben gegen ihre Vermischung. Endlich, nach vieleen Kilometern, behält der Amazonas die Oberhand. Zum einen bringt er mehr Wasser, zum anderen ist das Wasser des Rio Negro schwerer und fließt auch noch langsamer. Wer hier einen Sprung ins Wasser wagt, ist keinesfalls lebensmüde, er muss nur schwimmen können. Dort, an der scharfen Trennlinie der beiden so verschiedenen Wasser kann man den Unterschied spüren: der Amazonas ist deutlich kälter als der Rio Negro.

Dann geht die Fahrt weiter, durch romantische Kanäle (Igarapes) in den Nationalpark des Lago Janauari. Hier können wir die berühmten Riesenseerosen, die "Vitoria Regia" besichtigen. Anschließend geht die Fahrt weiter über den Lago de Janauari und, wenn der Wasserstand es erlaubt, über einen schmalen romantischen Flusskanal zurück zum Rio Negro und zum Hafen von Manaus.

Dauer der Fahrt ca. 3 - 5 Stunden.

Hinweis
Weitere Bilder unserer Reisen und aus dem Amazonas finden Sie in unserer Bildergalerie.

Karten

Hinweis
Weitere Landkarten haben wir für Sie in unserer Kartensektion bereitgestellt.