Sie sind hier: Landes- & Reiseinformationen / Reisetipps
Deutsch
English
Tuesday, 23.10.2018

Verschiedene Tipps zur Reise

Tipps und Hinweise zur Ihrer Amazonas Reise

Anreise

Günstige Flüge erhalten Sie bei unserer Partneragentur.

Termine

Diese legen nicht wir fest, sondern Sie. Wenn in unserer Übersicht noch kein Termin eingetragen ist, haben Sie freie Wahl. Ihren Terminwunsch tragen wir dann dort ein. Falls Ihnen ein bestehender Termin zusagt, können Sie diesen buchen, solange er noch als verfügbar gekennzeichnet ist.

Jahreszeiten [siehe auch Klima...]

Der Wasserstand der Flüsse unterliegt ständigen und starken Schwankungen, die Unterschiede der Temparaturen sind degegen eher gering. Die Reisebedingungen werden in erster Linie durch die Regenzeiten und durch den Wasserstand der Flüsse und Lagunen bestimmt. Die Wasserhöhe des Rio Negro schwankt bei Manaus zum Beispiel um bis zu 14 Meter, in Novo Airão um 10 Meter. Am höchsten ist das Wasser im Juni/Juli, danach sinkt der Fluss. Am niedrigsten ist das Wasser im Oktober/November. Zu dieser Zeit regnet es am wenigsten und es ist auch am heißesten. Im November beginnt es dann häufiger zu regnen, und die Flüsse beginnen zu steigen. Am "kältesten" ist es im April/Mai, wobei mit "kalt hier" 25 Grad gemeint ist.

Reisezeiten

Unsere Fahrten können zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden. Es ist unmöglich zu sagen, welche Jahreszeit die beste ist, jeder Monat hat seine Besonderheiten. Wir passen unsere Routen und Programme immer an die unterschiedlichen Gegebenheiten an. Es kann daher vorkommen, dass wegen Wasserstand oder Wetterumständen das Programm abgeändert werden muss. Diese Funsere Flexibilität bedeutet für Sie jedoch keinen Nachteil, im Gegenteil. Der Charakter der Tour bleibt so immer erhalten.

Die wesentlichen Unterschiede:
In unseren Sommermonaten ist der Wasserstand im Flussgebiet des Rio Negro noch hoch, aber bereits langsam am sinken. Vorteil des hohen Wassers: schöne Kanufahrten in überflutete Wälder.
In unseren Wintermonaten sind die Wasserstände noch niedrig, aber am steigen. Vorteil: herrliche, endlose weiße Sandstrände. Auch sind die Fische leichter zu fangen, da sie sich nicht mehr im Wald verstecken können.

Das tropische Prinzip des Wechselspiels zwischen Regen und Sonne gilt für das ganze Jahr. Also auch in der Regenzeit gibt es genügend Sonne und auch in der Trockenzeit kann es regnen.

Kinder

Wir werden immer wieder gefragt, ob man diese Reisen auch mit kleinen Kindern unternehmen kann. Die Antwort ist - mit kleinen Einschränkungen - ein klares ja. Wir hatten schon mehrmals Gruppen mit Kindern - das jüngste war 6 Jahre. Natürlich brauchen Kinder immer eine besondere Aufsicht, doch ist eine Regenwaldtour im Rahmen unserer Angebote nicht gefährlicher als jede andere Reise.

Stromnetz

In Brasilien normalerweise 110 Volt. Manchmal, z.B. in Hotels, Ressorts etc. auch 220V, dann aber gesondert gekennzeichnet. Die Stecker mit den dünnen Stiften passen fast immer in die Steckdosen, jedoch NICHT unsere Schuko-Stecker.

Internet

In den meisten Städten - auch kleinen - gibt es Internet-Cafes, auf brasilianisch ausgesprochen "internätsch".

Aktuelles - Link zum Blog von Amazonas Reisen

Filme von Wolfgang Brög zum Download

NEU Sie können diese Filme nun von unserem Server direkt herunterladen. Es fallen keine Versandkosten an. Unsere Bankverbindung erhalten Sie per Mail nach Ihrer Bestellung. Nach der Bezahlung erhalten Sie den Downloadlink. „Oman – Land zwi...

Zum mitfahren und abheben…

Hier geht’s zur Reiseauswahl…

Der Beitrag Zum mitfahren und abheben… erschien zuerst auf Kommentare unserer Gäste

Teile deine Erfahrungen und Erlebnisse anderen Amazonas-Interessierten mit. Liebe Amazonas Interessierte, wir, das Team von Amazonas Reisen, freuen uns immer auf Kommentare unserer Gäste. Das gibt anderen Amazonas Interessierten eine Entscheid...